Willkommen auf meiner Seite

ich zeige euch meine kreative Seite, ich hoffe, es gefällt und inspiriert euch...

ich liebe Kommentare von euch!!!!!

wenn euch etwas gefällt, schreibt es mir... auch konstruktive Kritik ist willkommen

alles Liebe wünsche ich !!!

Samstag, 31. Dezember 2016

noch eine letzte besondere kartenform für dieses jahr....mit template für euch

heute könnt ihr noch teilnehmen an unserer letzten challenge für dieses jahr: besondere kartenform - winter- oder weihnachtlich
morgen stelle ich euch dann die neue ein....
heute habe ich diese form für euch....

 ausgeklappt sieht sie so aus
 zusammengeklappt passt sie in einen normalen umschlag
hier ist das template für euch, rechter mausklick, speichern auf euren compi, dann ausdrucken (an seite anpassen)
die grauen linien sind falzlinien
die roten schneidelinien....

designpapier und cardstock sind von scrapberrys
die sternenstanzer sind handstanzer von efco(umrandet habe ich sie einfach mit einem grünen stabilo-stift), schneepaste, coloriert mit distresskissen von ranger
alles im shop zu finden.
die frohes fest stanze ist von rayher

euch allen wünsche ich einen guten rutsch ins neue jahr, feiert schön mit euren lieben, bis morgen, eure patty

passt zu folgenden challenges:
vintage journey
alphabet
art by miran
brown sugar BSCB-231
cut it up   old is the paper , new is the stamp for me, I bought it last week
stamping with dragon
morgans art world
patties creations
pde linky party
thats crafty

Dienstag, 27. Dezember 2016

zum thema eule machte ich bei einem atc-tausch mit

meine tausch-atc´s sahen so aus....
euch eine schöne zwischenzeit....eure patty

Montag, 26. Dezember 2016

2 schnellere winterkarten

verschiedener schnee, unterschiedl. stempelfarbe, mal gold mal silber der rand und mal helles grün und mal dunkleres,
jede hat ihre liebhaber...grins...


euch nun eine gute ruhige auszeit, genießt euren urlaub, sofern ihr welchen habt, eure patty

passt zu folgenden challenges:
52cct  (June - Theme - Christmas Landscapes)
crafty calendar
crafty friends
dis digi designs
hiding in my craftroom
kraftin kimmie stamps
a snowflakes promise
cagi
christmas card
crafting when we can

Sonntag, 25. Dezember 2016

ihr wißt ja nach weihnachten ist vor weihnachten, in diesem sinne....

...gehts gleich weiter mit winter/weihnachtskarten....

diesmal habe ich ein motiv in drei verschiedenen brauntönen gestempelt und das gefällt mir sehr gut....

und euch?

ein immer noch schönes fest wünsche ich euch, meine liebenfuttert euch voll, laßt euch verwöhnen, genießt die ruhe und entspannt, laßt die hektik der letzten tage vorbeiflitzen.....
eure patty

passt zu folgenden challenges:
vintage journey
brown sugar
stamping with dragon
morgans art world
patties creations
trimmiescraft
crafting with an attitude
crafty-girls-creations
creative knockouts
star stampz

Samstag, 24. Dezember 2016

aus dem schönen paris-designpapier....

..von scrapberrys habe ich für unsere stine zu weihnachten eine laterne gebastelt und dazu noch eine verpackung

die laterne ist mit dieser stanze von marianne design gemacht hier

 die blüten habe ich mit der stanze hier gemacht, zur stabilisierung habe ich drunter einen sockel aus graupappe gebastelt

kleine halbperlen findet ihr auch bei scrapberrys
ebenso wie den cardstock und schönes designpapier zu wirklich günstigen preisen... für die laterne braucht ihr ca. einen din a 4 bogen
 wenn ihr zusätzlich noch eine kleine verpackung werkeln wollt braucht ihr einen bogen designpapier


gefüllt mit etwas bastelmaterial oder ein wenig hüftgold...ist es ein hübsches mitbringsel und so ein laternchen ist doch immer schön und ihr könnt es jeweils zur jahreszeit passend dekorieren...

einen wundervollen heiligen abend wünsche ich euch voller harmonie mit euren lieben.....

frohe weihnacht und frieden auf erden.....alles liebe, eure patty


Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!

Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.

Ein Engel Gottes, licht und klar,
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.

Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel: "Fürcht't euch nicht!"

"Ich verkünd euch große Freud:
Der Heiland ist geboren heut."

Da gehn die Hirten hin in Eil,
zu schaun mit Augen das ewig Heil;

zu singen dem süßen Gast Willkomm,
zu bringen ihm ein Lämmlein fromm.

Bald kommen auch gezogen fern
die heilgen drei König' mit ihrem Stern.

Sie knieen vor dem Kindlein hold,
schenken ihm Myrrhen, Weihrauch, Gold.

Vom Himmel hoch der Engel Heer
frohlocket: "Gott in der Höh sei Ehr!"
(Eduard Mörike)

Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!

Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.

Ein Engel Gottes, licht und klar,
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.

Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel: "Fürcht't euch nicht!"

"Ich verkünd euch große Freud:
Der Heiland ist geboren heut."

Da gehn die Hirten hin in Eil,
zu schaun mit Augen das ewig Heil;

zu singen dem süßen Gast Willkomm,
zu bringen ihm ein Lämmlein fromm.

Bald kommen auch gezogen fern
die heilgen drei König' mit ihrem Stern.

Sie knieen vor dem Kindlein hold,
schenken ihm Myrrhen, Weihrauch, Gold.

Vom Himmel hoch der Engel Heer
frohlocket: "Gott in der Höh sei Ehr!"

Freitag, 23. Dezember 2016

eben noch schnell gezaubert, lach....

 mit blitz im weihnachtsbaumlicht spiegelnd.....
und ohne blitz.....
die kleinen rehe sind zwar etwas kitschig habe aber 4 st. heute bei obi ergattert, 3 hängen jetzt am baum und einer klebt nu auf dem stern, süß gelle???

ich wünsche allen menschen auf der erde...frieden, liebe, wärme und ein dach übern kopf, genug zu essen und trinken, etwas zum anziehen und mindestens ein lebewesen um ihn herum....
ich wünsche euch allen ein harmonisches fest mit euren lieben, freut euch, ich hab euch lieb...und wünsche mir, daß ihr alle glücklich und zufrieden seid...
eure patty

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Mittwoch, 21. Dezember 2016

set für meine physiotherapeutin als kleines dankeschön zu weihnachten

nachher ist das letzte mal vor weihnachten, deshalb bekommt sie es nachher, sie mag gern grau und rose...also denke ich wird es ihr gefallen....






eine kleine laterne mit led licht, eine karte und eine box mit ein bißchen jummy drin....

euch einen streßfreien tag, eure patty

passt zu folgenden challenges:
christmas with the cuties
colouring in scrapland
crafting from the heart
dream valley
incy wincy designs
lawnscaping
love to scrap
melonheadz friends
merry monday christmas
scrapbook stamp society

Samstag, 17. Dezember 2016

heute möchte ich euch nochmal an unsere laufende challenge erinnern...besondere kartenform..

und bitte in weihnachtlicher ausführung...zur challenge gehts hier 


meine besondere kartenform ist dieser "stern".
dieser hier ist für einen herrn, der es natürlich nicht so niedlich mag und zudem keine haustiere mag....










ich hoffe, ihr macht zahlreich mit bei der challenge, damit ich viele schöne besondere kartenformen zu sehen bekomme....

außerdem möchte ich euch heute eine kleine geschichte schenken, die ihr vielleicht morgen am 4. advent euren lieben vorlesen könnt...friede auf erden.....

Vor langer Zeit lebten die Menschen auf dieser Welt zufriedener und glücklicher als heute. Jedem wurde damals bei der Geburt ein kleiner und warmer Sack mit auf den Lebensweg gegeben. In diesem Sack befanden sich unzählige warme Schmuser, die jeder seinen Mitmenschen verschenken konnte, wann es ihm beliebte. Die Nachfrage nach diesen Schmusern war groß, denn wer einen geschenkt bekam, fühlte sich am ganzen Körper wohlig warm und liebkost. Wenn einer ausnahmsweise einmal zu wenig Schmuser geschenkt bekam, lief er Gefahr, sich eine schlimme Krankheit einzuhandeln, die zu Verschrumpelung, Verhärtung und gar zum Tode führen konnte.

Aber zum Glück war es damals leicht, Schmuser zu bekommen. Immer, wenn einem danach war, konnte man auf einen anderen zugehen und um einen Schmuser bitten. Der andere holte selbstverständlich einen aus seinem Sack, und sobald man sich diesen Schmuser zum Beispiel auf die Schulter gelegt hatte, fühlte man sich wohl und bekam ein rundum gutes Gefühl. Die Menschen erbaten oft Schmuser voneinander, und da sie auch freigiebig verteilt wurden, war es kein Problem, genügend davon zu bekommen. Alle Menschen fühlten sich die meiste Zeit wohl, glücklich und liebgehabt, bis eines Tages eine Hexe darüber sehr böse wurde. Sie hatte nämlich einen großen Vorrat an Tinkturen und Salben für diejenigen, die tatsächlich einmal krank wurden, doch brauchte kaum jemand ihre Mittel. Sie begann deshalb den Menschen einzureden, daß ihnen die Schmuser bald ausgehen werden, wenn sie weiter so freigiebig damit sind. Und die Menschen glaubten ihr seltsamerweise.

Sie fingen an, über ihre Schmuser zu wachen und nicht mehr so großzügig damit umzugehen. Viele beobachteten neidisch ihre Mitmenschen, wenn diese anderen einmal einen Schmuser schenkten, wurden oft böse und machten ihnen Vorwürfe. Diese wollten ja ihren Eltern, Kindern und Partnern nicht wehtun und bemühten sich, anderen keine Schmuser mehr zukommen zu lassen. Die Kinder lernten das schnell von ihren Eltern: Sie merkten, daß es scheinbar falsch ist, seine Schmuser all denen zu verschenken, die danach Lust hatten.
Obwohl immer noch jeder in seinem Sack genügend Schmuser fand, holten die Menschen immer seltener einen hervor. Die Folgen waren schrecklich: Immer weniger Menschen erhielten die Schmuser, die sie brauchten; immer mehr fühlten sich nicht mehr warm, glücklich und liebkost. Viele wurden krank und einige starben gar an Schmusermangel. Die Hexe konnte jetzt viele Arzneien verkaufen, merkte aber bald, daß sie gar nicht zu helfen schienen. Natürlich wollte sie auch wieder nicht, daß die Menschen starben; wer sollte denn dann ihre Mittelchen kaufen? Sie erfand also etwas Neues: Kalte Fröstler. Sie verkaufte jedem einen Sack mit kalten Fröstlern. Die Fröstler sahen genauso aus wie die Schmuser, nur gaben sie den Menschen kein warmes und liebkosendes Gefühl, sondern ein kaltes, fröstelndes. Aber sie fießen immerhin die Menschen nicht mehr verschrumpeln und sterben.

Wenn jetzt jemand einen warmen Schmuser haben wollte, konnten ihm die Leute, die Angst um ihren Schmuservorrat hatten, statt dessen einen Fröstler anbieten. Oft gingen zwei Menschen aufeinander zu in der Hoffnung, vom anderen einen Schmuser zu bekommen, doch dann überlegte es sich der eine oder andere nochmal, und am Ende gaben sie sich nur kalte Fröstler. Zwar starben kaum noch Menschen an Schmusermangel, weil sie ihn einigermaßen mit Fröstlern ausgleichen konnten, aber die meisten fühlten sich nicht mehr wohl, liefen verbittert und vom Leben enttäuscht umher.

Schmuser waren ungeheuer wertvoll geworden: Eltern ermahnten ihre Kinder, sich genau zu überlegen, wem sie einen Schmuser geben; Paare wachten eifersüchtig über den Schmuservorrat des anderen; Kinder neideten ihren Eltern die Schmuser, die sich diese gegenseitig gaben. Früher waren oft viele Menschen in Gruppen zusammengekommen, ohne sich darum zu kümmern, wer wem Schmuser schenkte. jetzt schlossen sich alle zu Paaren zusammen und behielten mißtrauisch ihre Schmuser für sich. Wer versehentlich oder weil er gerade Lust dazu hatte, einmal einem anderen einen Schmuser gab, fühlte sich auch gleich danach schuldig, weil er wußte, daß ihm sein Partner das übelnehmen würde. Und wer keinen freigiebigen Partner finden konnte, mußte sich Schmuser kaufen, wenn er welche wollte, und für das Geld Überstunden machen. Einige Leute wurden irgendwie beliebter als die anderen und bekamen eine Menge Schmuser, ohne selber welche hergeben zu müssen. Sie verkauften dann ihre Schmuser zu hohen Preisen.
Ein paar ganz raffinierte Menschen hatten eine Idee: Sie sammelten kalte Fröstler, die ja recht billig und in Mengen zu haben waren und verkauften sie für viel Geld als warme Schmuser. Diese scheinbar warmen und flauschigen Schmuser waren in Wirklichkeit nichts weiter als Plastikschmuser oder Schmuserimitationen und schufen noch mehr Probleme. Sie hinterließen nach ihrem Gebrauch das Gefühl, etwas verpaßt zu haben, machten regelrecht süchtig danach, immer wieder und immer mehr davon zu kaufen. Viele starben schließlich, weil sie einfach zuviel Plastikschmuser verbraucht hatten. Über diese Süchtigen regten sich zwar die "normalen" Menschen furchtbar auf, aber sie konnten weder die Plastikschmuser aus der Welt schaffen noch das Bedürfnis danach. Allzuoft passierte es, daß sich zwei Menschen trafen, um warme Schmuser auszutauschen und ein gutes Gefühl zu bekommen, benützten aber dafür Plastikschmuser. Nach den ersten Minuten oder Stunden spürten sie dann, daß ihnen nur ein kaltes, fröstelndes und leeres Gefühl geblieben war, das sie so schnell wie möglich wieder loswerden wollten. Deshalb kauften sie schnell neue und gerieten in einen Kreislauf, aus dem sie alleine niemals herausfinden konnten.

Überhaupt gab es in dieser Zeit viel Verwirrung unter den Menschen. Keiner fand sich mehr so zurecht, wie es früher gewesen war. Und alles nur, weil die Hexe ihnen eingeredet hatte, es gäbe nicht genügend warme Schmuser!
Vor kurzem kam nun eine Frau zu uns, die offensichtlich noch nichts von der Hexe gehört zu haben scheint.Sie sorgt sich überhaupt nicht um ihren Schmuservorrat und verteilt sie so freigiebig, wie niemand sonst, sogar ohne darum gebeten worden zu sein. Man nannte sie die Hippiefrau.

Die Erwachsenen waren anfangs sehr verärgert, gibt doch diese Frau den Kindern die fixe Idee, es gäbe immer genügend Schmuser in ihren Säcken. Die Kinder mögen diese Frau sehr und lernen langsam wieder, daß es immer ausreichend Schmuser geben wird. Doch die Erwachsenen sind schon so verhärtet und festgefahren in ihren Vorstellungen, daß sie die Botschaft der Hippiefrau nicht begreifen. Jetzt wird sogar ein Gesetz erlassen, das den verschwenderischen Gebrauch von Schmusern unter Strafe stellt. Es soll die Kinder davor schützen, ihre Schmuser zu vergeuden.

Zum Glück kümmern sich nicht alle Kinder um dieses Gesetz, und wir können hoffen, daß auch die Erwachsenen sich langsam wieder an die Zeit erinnern, in der sich jeder wohl und liebgehabt fühlte, weil es warme Schmuser in Hülle und Fülle gab.
Werden wir endlich wieder damit beginnen, so viele Schmuser zu verschenken, wie jeder braucht? Fangen wir doch heute schon damit an, sooft wie möglich in unseren Schmusersack zu greifen

Ich wünsch Euch gaaaaaaanz viele warme Schmuser, von mir bekommt ihr Jeder mal einen aus meinem Sack, in Liebe, eure Patty

Donnerstag, 15. Dezember 2016

wieder mal etwas gepimptes





ich liebe es dinge zu recyclen....
im letzten jahr habe ich schon 2 gepimpt
morgen abend geh ich mit männe zur weihnachtsfeier seiner firma und als kleine überraschung habe ich für jeden eine kleine verpackung mit küßchen und mon cherie gemacht, 41 st.
da man die nicht einfach so in die hand nimmt, und die kiste vom letzten jahr diesmal nicht ausreicht, habe ich zusätzlich eine neue gepimpt, hier seht ihr sie von allen seiten, zuvor habe ich sie mit tannengrün gestrichen...

so ich hoffe, euch gefällt sie und morgen den kollegen auch...und vielleicht habt ihr ja so eine schnelle verpackung für ein set oder so....
eure patty wünscht euch eine gute nacht....



passt zu folgenden challenges:
animal friends
kreativeinkauf
stempelsonne
sweet stampers
trimmies craft
crafting with an attitude
crafty-girls-creations
creative knockouts
crimbo-crackers
just-hanna-stamps
little miss muffet
moving along with the times
star stampz
through the purple haze

Dienstag, 13. Dezember 2016

weiter gehts mit weihnachts/winterkarten...


ich mag szenekarten auch wenn man lange dransitzt zum colorieren, meine lieben sind mir das wert....

euch einen schnuckeligen dienstag, alles liebe, patty

passt zu folgenden challenges:
avenue613
addicted-to-stamps
lacy sunshine
cagi challenge
crafting when we can
laura l craft
dragon fly journeys
fashionable stamping
glitter n sparkle
pile it on

Montag, 12. Dezember 2016

heute möchte ich euch mal meine deko zeigen....

ich bin ja ein weihnachtsjunkie...

meine goldenen kugeln bei tag

und grüne kugeln


im computerzimmer die weiße häuserlandschaft

die silberne kugelecke nachts am leuchten
und tagsüber


jetzt draußen mit und ohne blitz....









und nun innen die landschaften
einmal eine engelslandschaft - flade und wiltner flachshaarengelchen

 mit meinem aus papier hergestelltem weihnachtsdorf


 und nachts beleuchtet, leider etwas unscharf

so nun die laterne mit engeln am tag und beleuchtet



und nun meine häuser/wald-landschaft über knapp 6 meter länge von links nach rechts....













ich hoffe euch gefällt, was ihr seht und ich konnte euch ein wenig auf weihnachten einstimmen......

ein licht für hoffnung auf frieden in der welt, möge die liebe siegen.... in diesem sinne alles liebe, eure patty